Unser Verein

Um uns als Gruppe zu organisieren, haben wir den Verein „wallerleben e.V.“ gegründet. Der Verein ist in das Vereinsregister eingetragen und hat seinen Sitz in Bremen. Ziel des Vereins ist die Förderung von unkommerziellem Wohnraum und solidarischen Wohn- und Lebensformen. Dazu soll ein Wohnhaus geschaffen werden, das von den Vereinsmitgliedern als Mieter*innen selbstbestimmt genutzt wird. Alle Hausbewohner*innen sind Mitglied im Verein. Die Satzung des Vereins finden Sie hier.

Darüber hinaus möchten wir Mitglied im Mietshäuser Syndikat (MHS) werden, in dem zurzeit etwa 140 Hausprojekte und -initiativen organisiert sind. Das MHS berät – durch jahrelang angesammeltes Wissen und Erfahrung – selbstorganisierte Hausprojekte, beteiligt sich an Projekten und hilft bei der Projektfinanzierung. Neben dem gegenseitigen Austausch und der Bereitstellung von Hilfe für die neuen Hausprojekte, geht es dem MHS vor allem darum sozialverträgliche Mieten sicherzustellen und dauerhaft günstigen Wohnraum zu schaffen. Unsere angestrebte Mitgliedschaft im MHS hat dementsprechend unter anderem organisatorische und finanzielle Gründe. In unserem Haus soll Wohnraum selbst gestaltet werden ohne Angst vor steigenden Mieten, Spekulationen und Verdrängung.

Eine von uns gegründete GmbH wird das Haus bauen und besitzen. Die Gesellschafter*innen sind zum einen der Verein, um die Interessen der Hausbewohner*innen zu berücksichtigen, und zum anderen das Mietshäuser Syndikat. Die Beteiligung des MHS ermöglicht die bereits genannte Unterstützung und macht zudem das Haus unverkäuflich, sodass es dem Immobilienmarktmarkt entzogen wird und lediglich als Ort zum Wohnen dient.